:: ERSTER HEIMSIEG ::

Endlich, endlich, endlich!!! Was für ein wunderbares Gefühl. Bei besten Wetter ließen sich die Mannen der ersten Garde unter ihrem Trainergespann Wolf/Oertel in einem abwechslungsreichen und hart umkämpften Match gegen die Spielgemeinschaft aus Neundorf-Wiesenbad/Zschopautal 2 die drei Punkte nicht nehmen.

Trotz eines unglücklichen Abprallers von E. Theisinger nach einem Freistoss in der 8. Minute konnte wieder einmal D. Päßler 10 Minuten später seine Kaltschnäuzigkeit vom Elfmeterpunkt aus unter Beweis stellen.
In einer härter werdenden Begegnug mussten die Thum-Herolder schon früh verletzungsbedingt wechseln - hiermit Gute Besserung an M. Weigelt und S. Loos. Jedoch brachten diese Einwechslungen neuen Esprit in das Spiel und ließ viele Kenner unter den beinahe 50 Zuschauern mit der Zunge schnalzen. "Kühn" oder "Spring ins Feld", wie ein bekannter Thumer Fußballinteressierter ihn taufte, war fortan auf den Rängen zu vernehmen und dies stellte er mit einer beispiellosen Laufarbeit unter Beweis und bedient perfekt D. Päßler, der zum 2:1 in der 40. Minute erhöhte.
Mit viel Zuversicht ging es in die zweite Halbzeit, jedoch wurde das Spiel zusehends zerfahrener und unsere Eintracht zog sich langsam in die eigene Hälfte zurück. In dieser dominanteren Phase konnte die Gäste den Spielstand nach einer Stunde egalisieren und die Partie wieder offen werden lassen. Doch erneut nur 10 Minuten benötigte es, um für klare Verhältnisse zu sorgen. K. Hengst brachte seinen ca. 30m Freistoss goldrichtig auf den Kopf von C. Weigert, welcher dem Torwart keine Chance ließ.
Die Schlussviertelstunde war sehr von den Verteidigungsbemühen der Thum-Herolder sowie einigen strittigen Fehlentscheidungen des Offiziellen mit viel Eklat und Diskussionen der Gäste bestimmt, was versöhnlicherweise von den Hausherren im Fairplay wieder bereinigt worden ist.

EINTRACHT - SpG Neundorf-Wiesenbad/Zschopautal II 3:2(2:1)

Weitere Bilder vom Spiel unter: https://www.facebook.com/ESVEintrachtThumHerold/posts/861139287297357

Mit diesen beflügelnden Sieg geht es nächsten Sonntag nach Neu-Amerika, wo gegen 15:00 Uhr der ESV Buchholz zum 3. Spieltag einlädt.

Vorher steigt auch nun die Reserve in den Punktspielbetrieb ein, in Krumhermersdorf gilt es für die Männer um A. Wittig einen ersten Standpunkt in der neu zusammengestellten Mannschaft zu setzen.

Wir freuen uns über Unterstützung und Zuschauer in der Ferne.

Glück auf & Sport frei!

Back to top