# Herren | EINTRACHT vs. VfB Annaberg II 1:2 (0:0)

E. Theisinger - D. Neubert, A. Felber, D. Haase, T. Schmidt - R. Schlegel, R. Einenkel (MK, C. Wolf 78. Min), Michael Goldammer (K. Hengst, 85. Min), P. Reinhold - V. Panov, D. Päßler

Im dritten Spiel der Rückrunde gab es für die Eintracht leider wieder keine Punkte. Die Reserve der Landkreisstadt revanchierte sich für das 2:3 im Hinspiel und entführt drei wichtige Zähler aus Thum.
Dabei startete die Zaeske-Elf schwungvoll und konzentriert in die Begegnung. Aus einer gut strukturierten Defensive heraus erarbeiteten sie sich vor allem über die schnellen Flügel von P. Reinhold und R. Schlegel gute Möglichkeiten, die den Annaberger Torwart zu einigen großartigen Paraden zwangen. Auf der Gegenseite wurde E. Theisinger lediglich einmal richtig gefordert, aber auch den Gästefreistoß von der Strafraumkante kratzte er glänzend aus dem Dreiangel.
Kurz nach Wiederanpfiff wurde er dann jedoch auf dem falschen Fuß erwischt, als T. Mehner einen Freistoß aus ca. 25m im linken unteren Eck unterbringen konnte. Eine zu diesem Zeitpunkt mehr als schmeichelhafte Führung für die Gäste, auf die die Eintracht aber gut reagierte, indem sie die Angriffsbemühungen direkt wieder aufnahm. Bei einem erneuten Tempovorstoß von P. Reinhold wird dieser unfair im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß nutzte D. Päßler um seine Rückrunden-Torflaute zu beenden. Leider warf nun die ESV-Verteidigung ihre gute Ordnung etwas über den Haufen, was wiederum die Annaberger zurück ins Spiel brachte. Folgerichtig konnte F. Seidler nach einer gut getimten Flanke freistehend zur erneuten VfB-Führung einnicken.
Von diesem Schock erholte sich die Eintracht nicht mehr und verlor somit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Sicher kann man den Spielverlauf als unglücklich beschreiben, doch die kaltschnäuzige Effizienz der Annaberger Amateure machte sie am Ende nicht zu unverdienten Gewinnern. Der ESV andererseits hat wieder viele gute Ansätze gezeigt, muss aber doch dringend an seiner Chancenverwertung arbeiten! Nur so kann es gelingen das Ruder rumzureißen.

Auch wenn es keine ideale Präsentation der neuen schwarz-gelben Trikots war, möchten wir uns aufs Herzlichste bei LADA Autoservice Herold für die Bereitstellung der neuen Spieltextilien bedanken!

 

# Herren | SV Rotation Borstendorf II vs. EINTRACHT II 1:0 (0:0)

# Damen | EINTRACHT vs. 1. FFC Fortuna Dresden II 8:0

# E-Jugend | EINTRACHT vs. Brünlos/Thalheim II 1:1

# F-Jugend | Brünlos/Thalheim vs. EINTRACHT 2:2

# D-Jugend | EINTRACHT vs. VfB 07 Zöblitz-Pobershau 2:1

# B-Mädels | Leipziger FC 07 e.V. vs. EINTRACHT 1:1

 

Back to top